Trainingslager in Porec

Nach dem Turnier in Zagreb ging es für mich zusammen mit dem ganzen Greco Nationalteam weiter an die kroatische Küste, nach Porec. Dort stand ein 10 tägiges Trainingslager mit insgesamt 19 Nationen auf dem Programm.

Die Intensität der Trainings hielt sich in den ersten paar Tagen noch in Grenzen, doch gegen Ende der ersten Woche waren die Trainings schon sehr intensiv.

Da viele Top Athleten aus ganz Europa und sogar die Usbekische Mannschaft anwesend war, machte es natürlich noch einmal etwas härter.

Die zweite Woche begann sehr hart und intensiv.

Die vielen Trainings hinterliessen bei mir ihre Spuren und brachten mich an meine Grenzen.

Ich konnte jedoch bis auf ein Mattentraining, dass ich wegen einer kleineren Blessur auslassen musste, bestreiten.


Das Turnier und Trainingslager haben mir aufgezeigt, dass ich noch einiges an Arbeit vor mir habe bis zum nächsten Turnier mitte Februar in Ungarn und bis zum Olympia Qualifikationsturnier Mitte März.

Ich nehme jedoch auch viele positive Momente und Erfahrungen aus Kroatien mit nach Hause.

Nach einem kurzen Zwischenstopp zu Hause geht es dann bereits Anfang Februar wieder weiter nach Ungarn.




44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Start in die zweite Jahreshälfte

Mitte Juni und einigen Wochen Abstand vom Ringen, startete für mich zusammen mit weiteren Mitgliedern des Aktiv Greco Kaders in Kriessern die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte, mit Ziel Weltmei