• andreas-vetsch

EM Vorbereitung Porec

Nach knapp zwei Wochen zu Hause hiess es am Ostersonntag wieder die Koffer zu packen und ins nächste Trainingslager zu reisen.

Dieses mal ging es mit dem Auto via Italien und Slovenien nach Porec an der kroatischen Adriaküste.

Nach der grossen Enttäuschung vom europäischen Olympia Quali Turnier hatte ich mir einige ruhigere Tage gegönnt.


In Porec nahmen mehrere Nationen am Trainingslager teil, darunter Ringer aus Schweden, der Ukraine, Deutschland, Finnland, Kroatien, Serbien, Dänemark, Tschechien und der Slowakei.


In den ersten Trainingseinheiten bekundete ich etwas Mühe und war noch nicht ganz im Trainingslagermodus.

Je länger der Lehrgang dauerte, desto besser war mein Gefühl wieder in den Einheiten.


Nach 10 Tagen ging es nun wieder zurück nach Hause in die Schweiz, wo es gilt noch den letzten Schliff zu holen und das Gewicht zu reduzieren bis zur EM in Warschau.


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen